The Parapanters - Der Umbau
--> So hat der Bus Original ausgesehen
Das Fahrzeug haben wir (Manfred und Karin) Ende 2000 teilumgebaut übernommen. 
Der Bus war bis dahin vollständig ausgeräumt, alle Böden entfernt (vom Stauraum war nur das Gerüst vorhanden), anstelle der beiden Lufttüren war vorne eine Schlagtüre montiert, am Heck war die kleine Einstiegstüre durch ein Garagentor ersetzt und die Sitzkonsolen waren auf Mittelgangniveau heruntergeschweisst.
Dieses Bild entstand im Sommer 01, bis dann hatten wir den Stauraum gegen die Achsen sowie den Stauraumboden verschlossen, mit 6cm Kapex isoliert und einen strapa-zierfähigen Belag eingelegt. In dieser Zeit wurde ebenfalls die Garage ausgekleidet und selbstverständlich mussten wir überprüfen, ob in der Garage ein Smart reinpasst (Garagentest)
Anschliessend (bis Nov. 01) legten wir den Laufboden ins Fahrzeug, zeichneten die Mö-bel ein, montierten Winkel für die Möbelbefestigung an die Wände, isolierten die Wände mit bis zu 5cm Kapex und klebten die Wandbeläge auf. 
Wir klebten jede freie Minute, abends, am Wochenende, in den Ferien, bis wir noch vom Leim träumten.
Bis Ende Dezember 01 wurden dann die Fenster und Klimaanlage eingebaut, Armaturen-brett umgebaut, der vordere Fahrerbereich noch fertig isoliert
Jan. bis Juli 02 nahm ich das Fahrzeug zu mir ins Geschäft (Schreinerei) wo die ganzen Möbel eingebaut wurden. Die Möbel sind aus Birkenmultiplex gefertigt.
TECHNIK Ab August 02 bis Frühjahr 03 war die ganze Technik an der Reihe, Elektrotableaus, Gas, Wasser, Heizung und vieles mehr. Auch die Vorhänge, Sitzkissen und Matratzen wurden in dieser Zeit von Karin genäht.

Seit Mai 03 ist das Fahrzeug in Betrieb und hat sich bis heute bestens bewährt.